Falls es jemand noch nicht mitbekommen hat:

Von heise.de gibt es ein kleines Skript, welches das Update und auch die Aufgabe / Registryeintrag zum Windows 10 Upgrade deaktiviert.

Dadurch sollte nicht plötzlich 3GB Datenvolumen auftreten 🙂